Gedanken an mein Kind

Dancing in the Dark

Die letzten Tage warst du relativ ruhig in meinem Bauch. Ab und zu spürte ich mal einen Tritt von dir oder spürte, wie sich dein ganzer Körper oder dein Dickkopf gegen den Bauch drückte, aber alles eher selten. Gestern bei der Vorsorge war ich entsprechend erleichtert, als die Hebamme deine kräftigen, regelmäßigen Herzschläge hören konnte.

Ich glaube, du hast diese Ruhephase gebraucht, um richtig Kraft zu schöpfen. Denn als ich heute im Kino war, hast du die kompletten 2 Stunden in meinem Bauch getanzt. Da war nix mehr mit nur ab und zu. Da war durchgängig Party.

Es war das perfekte Rahmenprogramm für den großartigen Film heute. Danke 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: