Gedanken an mein Kind

Sit-Up

Eine ganze Weile durfte ich dir dabei zuschauen, wie du dich durch immer neue Bewegungsabläufe gequält hast, ohne einen echten Durchbruch zu erzielen. Du hast versucht zu krabbeln, hast ein Knie unter den Bauch gezogen, beim zweiten bist du immer wieder gescheitert. Du hast versucht dich aufzusetzen, aber bist nie über den Seitstütz hinaus gekommen. Was ziemlich doof war, denn die tollen Spielsachen lagen so entweder außerhalb deiner Reichweite oder konnten nur mit einer Hand befingert werden. Klar, dass du darüber ordentlich geschimpft hast.

Das mit dem Krabbeln hast du dann irgendwann doch verstanden und als wäre das ein extra Ansporn gewesen, klappte es einen Tag später, nämlich gestern, ganz plötzlich auch mit dem Sitzen. Endlich sind alle Sachen greifbar nah und können hemmungslos angegrabscht werden.

Wie die Katzen zu ihrem Leidwesen auch schon herausgefunden haben 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: