Gedanken an mein Kind

Standing Tall

Seit einer Woche stehst du jetzt schon allein auf eigenen Beinen. Ganz kurz erst am Anfang, nur wenige Sekunden. Doch mit jedem Tag wurde die Zeitspanne, die du frei stehen kannst, länger. Mittlerweile kannst du auch schon etwas mit deinen Händen machen, Klatschen zum Beispiel, ohne direkt umzufallen.

Was dir allerdings noch Probleme bereitet, ist die Koordination deiner Füße, egal ob du dich festhältst oder ohne Hilfe in der Gegend rumstehst. Ich bin sicher, dass kommt auch bald.

Und ich bin sicher, dass es dann kein Halten mehr gibt. Du krabbelst ja jetzt schon in Windeseile durch die ganze Wohnung, wenn wir dich nur lassen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: