Gedanken an mein Kind

Archiv für März, 2015

Little Helper

Wie schon dein großer Bruder hast auch du eine Vorliebe für Wäsche. Jedes Mal, wenn ich frisch gewaschene Wäsche aufhängen möchte, kommst du angestürmt und durchsuchst den Wäschekorb, wühlst darin herum und ziehst so lange an einem Stück, bis du es endlich befreit hast.

Dann läufst du mit deiner Beute zu mir und übergibst es mir, damit ich es aufhängen kann. Dabei quietschst du vergnügt vor dich hin und strahlst mich an, wenn ich mir artig bei dir bedanke.

Manchmal allerdings lässt du auf halbem Weg das Beutestück fallen oder rennst in die falsche Richtung davon. Nun ja, du musst ja nicht alles von Anfang an perfekt beherrschen 🙂

Advertisements

Sandman

Du bist ein großer Fan vom Sandmann. Immer, wenn die Titelmelodie erklingt, stellst du dich vor den Fernseher, klatschst in die Hände und tanzt mit.

Die eigentliche Geschichte interessiert dich nur manchmal, aber sobald der Abspann läuft, bist du klatschend und tanzend wieder dabei.

Sehr süß ❤

Give and Take

Wir haben ein neues Spiel. Du grabschst dir irgendetwas, zum Beispiel ein nasses Wäschestück, wenn ich gerade dabei bin, Wäsche aufzuhängen und rennst damit davon. Ich renne dir hinterher, möchte das Wäschestück natürlich aufhängen. Wenn ich jetzt versuche, die das Stück wegzunehmen, dann hältst du es ganz fest. Hocke ich mich stattdessen neben dich und bitte dich darum, dann legst du mir das Stück in die Hand und lächelst zufrieden.

Andere Dinge wie deine Trinkflasche gibst du mir ganz spontan und freiwillig und ich muss sie dann in der Hand halten, damit du sie wieder wegnehmen kannst. Das geht dann einige Male hin und her, bis du dich für etwas anderes interessiert 🙂